Galerie

Galerie aktualisiert am 16.08.2019

Hier klicken für die Selbstauskunft

000 BRITA 262

000 BRITA 262 Image

Brita 262 – Hündin, kastriert, groß, geboren ca. 2016, im Tierheim seit 25.06.2018. (Tierheim PT 07/2018)

Update 12/2018: Nach Auskunft des Tierheims ist Brita zusammen mit dem Rüden Zwirek im Zwinger. Brita hatte einen Eigentümer der sich nicht um sie kümmerte. Sie war sehr dünn, als sie ins Tierheim kam. Dadurch reagiert Brita eifersüchtig, wenn es Futter gibt. Anfangs war Brita sehr schüchtern, was sich jetzt aber geändert hat. Das Laufen an der Leine muss sich noch lernen, sie lief immer ohne Leine. (Tierheim PT)

Update 04/2019: Brita ist ca. 57 cm groß. Sie ist sehr scheu und ängstlich, ließ sich auch vom Pfleger nicht an der Leine nach draußen bringen. Als er die Schlinge abnahm, flüchtete sie sofort in die Hütte. Nachdem der Deckel der Hütte geöffnet wurde, konnte ich sie streicheln und ihr Leckerchen geben, ohne dass sie zurückwich.

Hier ist Geduld gefragt. Vielleicht ist es möglich, sie bei einer der nächsten Fahrten einmal mit Geschirr in den Auslauf zu bringen. Auch Brita hat eine Chance verdient. Sie sollte so schnell wie möglich in ein Zuhause vermittelt werden, um wieder Vertrauen zu Menschen zu entwickeln. (BR/B)

Kategorie:
Unterkategorie:
Tags:
Kategorien:
Hündin
Größe:
groß
Tierheime:
Piotrkow Trybunalski

000 BRITA 262

000 BRITA 262 Image

Brita 262 – Hündin, kastriert, groß, geboren ca. 2016, im Tierheim seit 25.06.2018. (Tierheim PT 07/2018)

Update 12/2018: Nach Auskunft des Tierheims ist Brita zusammen mit dem Rüden Zwirek im Zwinger. Brita hatte einen Eigentümer der sich nicht um sie kümmerte. Sie war sehr dünn, als sie ins Tierheim kam. Dadurch reagiert Brita eifersüchtig, wenn es Futter gibt. Anfangs war Brita sehr schüchtern, was sich jetzt aber geändert hat. Das Laufen an der Leine muss sich noch lernen, sie lief immer ohne Leine. (Tierheim PT)

Update 04/2019: Brita ist ca. 57 cm groß. Sie ist sehr scheu und ängstlich, ließ sich auch vom Pfleger nicht an der Leine nach draußen bringen. Als er die Schlinge abnahm, flüchtete sie sofort in die Hütte. Nachdem der Deckel der Hütte geöffnet wurde, konnte ich sie streicheln und ihr Leckerchen geben, ohne dass sie zurückwich.

Hier ist Geduld gefragt. Vielleicht ist es möglich, sie bei einer der nächsten Fahrten einmal mit Geschirr in den Auslauf zu bringen. Auch Brita hat eine Chance verdient. Sie sollte so schnell wie möglich in ein Zuhause vermittelt werden, um wieder Vertrauen zu Menschen zu entwickeln. (BR/B)